Ölspur / Dieselaustritt - 23.09.2016


Am Freitag den 23. September wurde wir zu einer vermeintlichen Ölspur gerufen.
Beim Eintreffen lag bereits ein starker Geruch von Diesel in der Luft, ein Spediteur unterschätzte beim Ausfahren aus der Haltebucht auf der B124 kurz vor Tobermühle den Anstieg zur Straße und beschädigte einen seiner Kraftstofftanks worauf hin zirka 200 Liter Diesel ausfloss.

Mit Bindemittel konnte verhindert werden dass ein Großteil des Diesels ins Erdreich einsickerte. Trotzdem musste aus Umweltschutztechnischen Gründen das betroffene Erdreich großzügig abgetragen werden.

10 Kameraden waren zwischen 13:00 und 16:30 Uhr im Einsatz.